AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

1. Allgemeines: Nachstehende Bedingungen sind allein maßgebend für unseren Geschäftsverkehr, und zwar auch dann, wenn der Besteller andere Bedingungen vorgeschrieben hat. Sie gelten als angenommen, wenn ihnen nicht unverzüglich nach Erhalt der Auftragsbestätigung widersprochen wird. Telefonische oder mündliche Abänderungen bzw. Ergänzungen bedürfen zu Ihrer Wirksamkeit unserer schriftlichen Bestätigung. Mit der Einführung dieser Verkaufsbedingungen werden die bisher gültigen Bedingungen ungültig.

2. Angebote sind freibleibend bis zur schriftlichen Auftragsbestätigung durch uns.

3. Preise verstehen sich in EURO ab Werk, ausschließlich Verpackung, Versandkosten und Versicherung sowie
Mehrwertsteuer, Zöllen und Verzollungskosten. Bei Bestellungen nach Preisliste werden die am Tag der Lieferung jeweils gültigen Preise nach der neuesten Preisliste berechnet. Verpackung wird zum Selbstkostenpreis berechnet. Alle verwendeten Verpackungsmittel, wie Kartons, Einwegkisten aus Sperrholz sowie übliche Holzkisten, werden nicht zurückgenommen.

4. Mindermengenzuschläge in Höhe von pauschal EURO 15,- pro Lieferung werden bei Kleinaufträgen bis zu EURO 80,- Warenwert für Verwaltungskosten zusätzlich berechnet.

5. Lieferzeiten für unsere Lieferungen beginnen mit dem Datum der Auftragsbestätigung und sind unverbindlich. Auch bei fest vereinbarten Lieferterminen berechtigen uns nachträgliche Änderungen der Bestellung zur Neufestsetzung der Termine unter Berücksichtigung unserer betrieblichen Situation. Bei höherer Gewalt - insbesondere bei nachträglich eingetretenen Materialbeschaffungs- schwierigkeiten, Betriebsstörungen, Streiks, Aussperrung, sonstigem Personalmangel, Mangel an Transportmitteln, behördlichen Anordnungen u. a., (auch wenn sie bei unseren Vor- bzw. Unterlieferanten eintreten) - oder bei anderen unvorhersehbaren Hindernissen tritt Verzug nicht ein. In diesem Fall sind wir berechtigt, die Lieferung bzw. Leistung um die Zeitdauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen der Lieferung bzw. eines hiervon noch nicht erfüllten Teiles ganz oder teilweise vom Vertrag zurücktreten. Schadenersatz und Rücktritt infolge von Lieferungsverzug sind seitens des Bestellers grundsätzlich ausgeschlossen. Konstruktions- oder Formänderungen, Abweichungen im Farbton sowie Änderungen des Lieferumfangs seitens des Herstellers bleiben während der Lieferzeit vorbehalten, sofern der Kaufgegenstand nur unerheblich geändert wird und die
Änderungen für den Kunden zumutbar sind. Im übrigen sind wir berechtigt Bestellungen in Teillieferungen auszuführen. Bei Sonderanfertigungen erfolgt eine Anzahlung von 50% des vereinbarten Warenwertes. Bei Sonderanfertigungen darf die Bestellmenge um bis zu 10% über- oder unterliefert werden, berechnet wird in diesem Falle die tatsächliche Liefermenge. Wir sind berechtigt, die Auslieferung von Folgeaufträgen von der vollständigen Bezahlung vorausgegangener Lieferungen abhängig zu machen, unabhängig von den insoweit vereinbarten Fälligkeitsdaten.

6. Versand erfolgt stets auf Gefahr und auf Kosten des Bestellers, sofern nichts anderes ausdrücklich schriftlich vereinbart worden ist. Auf dem Transport abhandengekommene oder beschädigte Waren werden von uns nur auf Grund einer neuen Bestellung gegen Berechnung der jeweils gültigen Preise ersetzt. Versicherung gegen Transportschäden übernehmen wir bei ausdrücklichem Auftrag des Bestellers für dessen Rechnung. Der Transport erfolgt grundsätzlich auf für uns günstigstem Wege, nach bestem Ermessen ohne irgendwelche Haftung für billigere Verfrachtung oder kürzeren Weg. Expressgut - und Eilversandkosten sind vom Käufer zu tragen, auch dann, wenn vom Wert der Bestellung her portofreier Versand vorläge. Ein Verpackungskostenanteil wird grundsätzlich in Rechnung gestellt.

7. Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 30 Tagen nach Rechnungsdatum ohne Abzug, bei Zahlung innerhalb von 10 Tagen mit 2% Skonto vom Nettowarenwert, unter der Voraussetzung, dass alle fälligen Rechnungen zu diesem Zeitpunkt beglichen sind. Die Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn wir über den Betrag verfügen können. Bei Zielüberschreitung berechnen wir Verzugszinsen mit 5% p.a. über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank. Wir behalten uns in diesem Fall vor, gewährten Mengenrabatt ganz oder teilweise zu streichen. Wechsel werden nur nach besonderer Vereinbarung angenommen, ihre Annahme bedeutet weder Erfüllung noch Stundung. In diesem Falle anfallende Diskont - und sonstige Spesen gehen zu Lasten des Bestellers. Kommt der Besteller mit Zahlungen in Verzug, so können wir unbeachtet der Geltendmachung von
Rechten aus dem vereinbarten Eigentumsvorbehalt nach Setzung einer angemessenen Frist vom Vertrag zurücktreten oder Schadenersatz wegen Nichterfüllung geltend machen. Im Falle des Eingangs von unbefriedigenden Auskünften über den Besteller bzw. in Fällen sonstiger Gefährdung der wirtschaftlichen Interessen von uns sind wir berechtigt, die vereinbarten Zahlungsbedingungen nachträglich zu ändern und Auslieferung gegen Sicherheitsstellung bzw. Zug-um-Zug-Zahlung zu verlangen. In diesem Fall sind wir auch berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

8. Eigentumsvorbehaltung: Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zum Eingang aller Zahlungen aus der Geschäftsverbindung mit dem Besteller vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug, sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen. In der Zurücknahme der Kaufsache durch uns liegt kein Rücktritt vom Vertrag, es sei denn, wir hätten dies ausdrücklich schriftlich erklärt. In der Pfändung der Kaufsache durch uns liegt stets ein Rücktritt vom Vertrag. Wir sind nach Rücknahme der Kaufsache zu deren Verwertung befugt, der Verwertungserlös ist auf die Verbindlichkeiten des Bestellers - abzüglich angemessener Verwertungskosten - anzurechnen. Bei Pfändung oder sonstigen Eingriffen Dritter hat uns der Besteller unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, damit wir Klage gem. § 771 ZPO erheben können. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer solchen Klage zu
erstatten, haftet der Besteller für den entstandenen Ausfall. Der Besteller ist berechtigt, die Kaufsache im ordentlichen Geschäftsgang weiterzuverkaufen; er tritt uns jedoch bereits jetzt alle Forderungen in Höhe des Faktura Endbetrages (einschließlich MWSt.) ab, die ihm aus der Weiterveräußerung gegen seine Abnehmer oder Dritte erwachsen, und zwar unabhängig davon, ob die Kaufsache ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Zur Einbeziehung dieser Forderung bleibt der Besteller auch nach der Abtretung ermächtigt. Unsere Befugnis, die Forderung selbst einzuziehen, bleibt hiervon unberührt. Wir verpflichten uns jedoch, die Forderung nicht einzuziehen, solange der Besteller seinen Zahlungsverpflichtungen aus den vereinnahmten Erlösen nachkommt, nicht in Zahlungsverzug ist und insbesondere kein Antrag auf Eröffnung eines Konkurs- oder Vergleichsverfahrens gestellt ist oder Zahlungseinstellung vorliegt. Ist dies aber der Fall, dann können wir verlangen, dass der Besteller uns die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner bekannt gibt, alle zum Einzug erforderlichen Angaben macht und die dazugehörigen Unterlagen aushändigt. Die Verarbeitung oder Umbildung der Kaufsache durch den Besteller wird stets für uns vorgenommen. Wird die Kaufsache mit anderen uns nicht gehörenden Gegenständen verarbeitet, so erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Kaufsache zu den anderen verarbeiteten Gegenständen zur Zeit der Verarbeitung. Für die durch Verarbeitung entstehende Sache gilt im übrigen das gleiche wie für die unter Vorbehalt gelieferte Kaufsache. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Bestellers insoweit freizugeben, als der Wert unserer Sicherheiten die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt; die Auswahl der freizugebenden Sicherheiten obliegt uns.

9. Beanstandungen der Lieferung wegen offensichtlicher Mängel sind spätestens innerhalb von fünf Werktagen nach Eintreffen der Ware anzuzeigen. Für Angaben, insbesondere Maße, Gewichte und Zeichnungen, in unseren Katalogen und technischen Beschreibungen übernehmen wir keine Haftung.

10. Gewährleistung / Schadenersatz: Bei Mängeln ist das Recht des Bestellers zunächst auf Nacherfüllung beschränkt. Schlägt die Nacherfüllung fehl, oder sind wir zur Nacherfüllung nicht bereit oder nicht in der Lage, oder verzögert sich diese über angemessene Fristen hinaus, aus Gründen, die wir zu vertreten haben, so hat der Besteller das Recht nach seiner Wahl zu mindern oder vom Vertrag zurück zu treten.
Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen, soweit nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit betroffen sind oder sonstige Schäden, die auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung eines unserer Mitarbeiterinnen oder Mitarbeiter, oder eines unserer gesetzlichen Vertreter zurück zu führen sind. Die Haftungsbeschränkung gilt auch dann nicht, wenn der Besteller wegen des Fehlens einer zugesicherten Eigenschaft Schadensersatzansprüche geltend macht.

11. Produkthaftung: Soweit der Besteller unsere Produkte weiterverarbeitet und somit Hersteller gemäß § 4 Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) wird, stellt der Besteller die Firma Leschhorn von Haftung nach § 1 ProdHaftG frei. Dies gilt nicht für den Fall, dass ein Produktfehler auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Pflichtverletzung bei der Firma Leschhorn zurück zu führen ist.

12. Warenrücknahme nur bei Warenwert über € 50,-. Für Rücksendungen, die infolge Falschbestellung erfolgen, erteilen wir Gutschrift des Waren-Wertes mit einem Bearbeitungs- und Wiedereinlagerungsabschlag von 25% frachtfreie Rücklieferung vorausgesetzt.

13. Urheberrecht: An den in unseren Katalogen und Prospekten enthaltenen Abbildungen und Zeichnungen sowie an Mustern und anderen Unterlagen steht uns das ausschließliche Urheberrecht zu. Sie dürfen nicht ohne unsere Genehmigung weiterverwertet werden.

14. Datenschutz:

Wir, die Leschhorn GmbH & Co. KG, freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir wissen, dass Ihnen der sorgfältige Umgang mit Ihren persönlichen Informationen wichtig ist. Selbstverständlich beachten wir die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz Ihrer Daten.

 

In der nachfolgenden Datenschutzerklärung möchten wir Sie insbesondere über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei Nutzung unserer Webseite sowie über Ihre diesbezüglichen Rechte informieren. 

 

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf die Webseite http://www.leschhorn-normteile.de/ und deren Unterseiten. 

 

1. Verantwortlicher

 

Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist:

 

Leschhorn GmbH & Co. KG

Schlitzer Str. 6

60386 Frankfurt am Main

 

Telefon: 069 4209760

Fax: 069 42097610

E-Mail: info@leschhorn.de 

 

2. Datenschutzbeauftragter

 

Bei Fragen zum Thema Datenschutz oder für weitere Informationen über datenschutzrelevante Vorgänge auf unserer Webseite können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden: 

 

Alexander Schulte-Ahlswe 

Becker Büttner Held PartGmbB

Pfeuferstraße 7

81373 München

 

Telefon: 089 23 11 64 0

E-Mail: alexander.schulte-ahlswe@bbh-online.de 

 

3. Information über die Erhebung und Verarbeitung von Daten

 

Der Besuch unserer Webseite ist ohne Registrierung oder Anmeldung möglich. Daten werden nur erhoben und verwendet, soweit dies in den folgenden Bestimmungen geregelt ist. Personenbezogene Daten werden nur erhoben, gespeichert oder verwendet, soweit ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand gegeben ist oder uns Ihre Einwilligung vorliegt. Es hat für Sie grundsätzlich keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie keine Einwilligung erteilen oder uns keine personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. 

 

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer, das Alter und Bankdaten.

 

Folgende Datenerhebungen und Datenverarbeitungen werden auf unserer Webseite vorgenommen:

 

3.1. Standardisiertes Besuchsprotokoll bei Aufruf der Website (Server-Log)

 

Wenn Sie unsere Webseiten aufrufen, werden durch den Webserver standardisiert Informationen erhoben und gespeichert. Die nachfolgend aufgeführten automatisch erhobenen Informationen werden zur statistischen Erfassung über die Verwendung und Frequentierung unserer Seite, der vornehmlich von Nutzern abgefragten Inhalte sowie zum Monitoring unserer Seite und der Sicherstellung der Betriebsfähigkeit und der Sicherheit unserer Webseite erhoben. 

 

Bei diesen automatisch erhobenen Informationen handelt es sich um

 

  • Domain-Name oder IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Dateinamen und URL/Adresse, auf die Sie zugegriffen haben,
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode,
  • Referrer URL (d.h. die zuvor von Ihnen besuchte Webseite)
  • Browser,
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche sowie 
  • Sprache und Version der Browsersoftware.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse als personenbezogenes Datum, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unseres Internetangebots, zum Beispiel im Falle von Hackerangriffen, zu gewährleisten. 

 

Die vorstehend aufgeführten Informationen werden getrennt von Ihren weiteren Daten, die Sie uns eventuell, insbesondere zur Beantwortung Ihrer Anfragen, übermittelt haben, gespeichert. Es erfolgt keine Verknüpfung der vorstehend aufgeführten Daten mit diesen weiteren Daten. Ein Rückschluss auf Ihre Person oder Ihr individuelles Verhalten ist uns nicht möglich.

 

3.2. Unter welchen Umständen und auf Basis welcher Rechtsgrundlage werden darüber hinaus „personenbezogene Daten“ erhoben und verarbeitet?

 

Weitere personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies nach den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben. Die Bereitstellung von personenbezogenen Daten oder die Erteilung einer Einwilligung ist dabei grundsätzlich freiwillig – es hat keine negativen Auswirkungen auf Sie, wenn Sie uns keine persönlichen Daten zur Verfügung stellen. 

 

Sofern wir personenbezogene Daten aufgrund Ihrer Einwilligung erheben, kann diese Einwilligung jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen (siehe Ziff. 1.) oder gegenüber unserem Datenschutzbeauftragten (siehe Ziff. 2.) widerrufen werden, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird

 

3.2.1. Verarbeitung personenbezogener Daten nach Kontaktaufnahme per E-Mail

 

Wir erfassen und speichern Informationen und personenbezogene Daten, die Sie zum Zwecke der Kontaktaufnahme oder im Rahmen einer Anfrage an uns über eine auf unserer Webseite zur Verfügung gestellten E-Mail-Adresse übermitteln (z.B. E-Mail-Adresse, Name usw.). Um auf derartige Anfragen überhaupt reagieren zu können und deren jeweils wunschgemäße und dem Zweck Ihrer Anfrage entsprechende Bearbeitung vornehmen zu können, müssen wir auf die mit der jeweiligen Anfrage überlassenen personenbezogenen Daten zurückgreifen – diese demnach erheben, verarbeiten und verwenden. 

 

Rechtsgrundlage zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns über eine E-Mail übermittelt werden und für die Beantwortung und Bearbeitung Ihrer E-Mail-Anfrage verwendet werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz. 1 lit. f) DS-GVO.

 

3.2.2. Verarbeitung personenbezogener Daten nach Kontaktaufnahme mittels Kontaktformular

 

Wir haben in unserer Webseite Kontaktformulare integriert. Unsere Kontaktformulare können Sie nutzen, um mit uns auf elektronischem Wege Kontakt aufzunehmen und eine Anfrage an uns zu richten. Um auf Ihre Kontaktanfragen überhaupt reagieren zu können und deren jeweils wunschgemäße und dem Zweck Ihrer Anfrage entsprechende Bearbeitung vornehmen zu können, müssen wir auf die mit der jeweiligen Anfrage überlassenen personenbezogenen Daten, insbesondere die in dem Kontaktformular ausgewiesenen Pflichtfeldangaben (z.B. Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse), zurückgreifen – diese demnach erheben und verarbeiten. Sollten Sie darüber hinaus weitergehende freiwillige Angaben tätigen, so wird ihre Anfrage gegebenenfalls auch auf Basis dieser von Ihnen überlassenen Daten (z.B. Telefonnummer, Faxnummer) bearbeitet und beantwortet. 

 

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dabei ausschließlich zum Zwecke der Beantwortung Ihrer (Kontakt-)Anfrage.

 

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die uns bei der Übersendung Ihres Kontaktformulars übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Sofern Sie mit Ihrem Kontaktformular die Aufnahme einer vertraglichen Beziehung mit uns anstreben, ist Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zur Aufnahme vertraglicher Beziehungen Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

 

3.2.3. Verlinkung auf den Webshop von Leschhorn 

 

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Webseite auf den unter https://www.leschhorn.de/de/produkte-shop abrufbaren Webshop der Leschhorn GmbH & Co. KG zu gelangen. Bitte beachten Sie, dass der Webshop der Leschhorn GmbH & Co. KG über unsere Webseite ausschließlich verlinkt ist. Nähere Informationen zu den Datenerhebungs- und -verarbeitungsvorgängen, die bei einer Benutzung des Webshops stattfinden, können Sie der Datenschutzerklärung unter https://www.leschhorn.de/de/datenschutz entnehmen. 

 

3.3. Cookies

 

Um Website-Funktionen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen zu können und die Funktionsweise unserer Website zu garantieren, setzen wir auf unserer Website sogenannte Cookies ein. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer erzeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihren Computer für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. 

 

Diese Webseiten nutzen sogenannte Session-Cookies. Hierbei handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Seiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. 

 

Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers für unsere Seite oder generell deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, gespeicherte Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder zu löschen. 

 

4. Dauer der Speicherung personenbezogener Daten

 

Ihre personenbezogenen Daten, die wir aufgrund eines gesetzlichen Erlaubnistatbestandes verarbeiten, werden nur so lange von uns gespeichert, wie dies für die unter Ziff. 3. festgelegten Zwecke erforderlich ist oder der Datenverarbeitung von Ihnen wirksam widersprochen wird (vgl. Ziff. 9.).

 

Die unter Ziff. 3.1. aufgeführten Server-Log-Files werden dabei regelmäßig nur für die Dauer von 14 Tagen auf unseren Servern gespeichert.

 

5. Datensicherheit 

 

Alle unsere Systeme, in denen personenbezogene Daten gespeichert sind, sind passwortgeschützt und nur einem begrenzten Personenkreis zugänglich. Die Übertragung von personenbezogenen Daten zwischen Ihrem Endgerät und unseren Servern erfolgt grundsätzlich verschlüsselt (SSL-Verfahren, Secure Socket Layer). Die Verarbeitung und Nutzung der Daten findet ausschließlich im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland satt.

 

6. Datenweitergabe

 

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, wir sind hierzu rechtlich berechtigt oder Sie haben uns Ihre Einwilligung dazu erteilt. 

 

Eine Weitergabe an staatliche Einrichtungen und/ oder Behörden erfolgt nur dann, wenn wir hierzu aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet sind.

 

Wir arbeiten darüber hinaus mit Auftragsverarbeitern im Sinne von Art. 28 DS-GVO zusammen, welche Ihre personenbezogenen Daten gemäß Ziff. 3. ausschließlich in unserem Auftrag und nach Maßgabe der hierfür abgeschlossenen Verträge verarbeitet. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dabei durch unseren IT- und Web-Dienstleister, welcher die IT-Infrastruktur, insbesondere den Betrieb der Website betreut. Rechtsgrundlage für diese Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO.

 

Liegen die vorgenannten Voraussetzungen nicht vor, geben wir Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie hierin eingewilligt haben (Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit a) DS-GVO).

 

7. Ihre Rechte

 

Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

 

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

 

Zur Ausübung dieser Rechte können Sie sich an die unter Ziff. 1. und 2. benannten Stellen wenden.

 

8. Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO)

 

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, sofern Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten. 

 

9. Widerspruchsrecht (Art. 21 DS-GVO)

 

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO erfolgten, Widerspruch einzulegen. Wir bitten um Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten zukünftig nicht mehr verarbeiten sollen. Ihren Widerspruch können Sie jeweils an den Verantwortlichen (siehe Ziff. 1.) oder unseren Datenschutzbeauftragten (siehe Ziff. 2.) adressieren. Im Falle eines begründeten Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unserem System löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


15. Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist Frankfurt, Gerichtsstand ist für beide Teile Frankfurt. Ist der Käufer Vollkaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich- rechtliches Sondervermögen, so ist ausschließlicher Gerichtsstand Frankfurt. Dieser ausschließliche Gerichtsstand gilt auch, wenn der Käufer keinen allgemeinen Gerichtsstand hat, nach Vertragsabschluß seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort aus dem Inland verlegt oder sein Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist. Für die Abwicklung des Auftrages gilt ausschließlich deutsches Recht. Davon ausgenommen, d. h. unanwendbar ist das UN-Abkommen über den Internationalen Warenkauf. Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder nichtig sein bzw. werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen davon nicht betroffen. Die unwirksame Bestimmung ist in diesem Falle durch eine wirksame zu ersetzen, die den verfolgten wirtschaftlichen Zweck so weit möglich verwirklicht.

16. Salvatorische Klausel: Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen dieser Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der übrigen Bestimmungen des jeweiligen Vertrages zur Folge.

17. Schriftform: Auf die Schriftform kann nur durch schriftliche Vereinbarung verzichtet werden für die Rechtswirksamkeit der Schriftform.

 

Leschhorn GmbH & CO. KG


Schlitzer Str. 6,
60386 Frankfurt am Main
Kontakt:

Telefon: 069 / 42 09 76-0
Fax: 069 / 41 92 38
E-Mail: info@leschhorn.de
Mitglied im Verband
technischer HandelVerband Technischer Handel